⚫🔴C1 Spitzenreiter in der Leistungsklasse🔴⚫

⚫🔴C1 Spitzenreiter in der Leistungsklasse🔴⚫

C1 Jugend (Leistungsklasse) 01.11.2022

und weiter ungeschlagen

Waren es die müden Beine nach dem tollen Pokalspiel gegen den haushohen Favoriten aus Straelen oder fehlte gegen den Tabellenletzten die 100% Konzentration. Wahrscheinlich war es ein Gemisch von beiden.

Das Trainerteam Muckel und Thomas nahmen gegenüber dem Pokalspiel am Mittwoch einige Änderungen vor. Zum einen wollte man den Spielern die sonst nicht ganz soviel Spielzeit bekommen die Möglichkeit geben sich zu präsentieren. Zum anderen hatte man weiterhin das Problem, das einige wichtige Spieler die uns seit Wochen krankheitsbedingt fehlten, immer noch nicht richtig fit waren um an ihre gewohnte Leistungsgrenze gehen zu können. Kurzfristig viel uns dann auch noch krankheitsbedingt Devin und Jermain aus, so das man wieder einmal mit einer anderen Zusammensetzung antreten musste.

Es fing gut an. Bereits in der 2min. erzielte unser Capitano den frühen Führungstreffer. Wer jetzt dachte das das Sicherheit geben würde sah sich schnell getäuscht, den bereits in der 3 min. glich die JSG aus Isuum /Sevelen, nach einem Abwehrschnitzer, schnell aus.

Plötzlich war eine gewisse Unsicherheit in der neuen Abwehrkette zu spüren. Einige Pässe landeten entweder ins Aus oder kamen postwendend zurück.

Die JSG witterte das am heutigen Tag etwas zu holen wäre und übernahm fortan das Kommando. Immer wieder kamen die Jungs aus Issum/Sevelen mit schnellen Spiel durch unsere Mitte. Aber in dieser Drangperiode gelang uns überraschend, mit einem Schuß vom 16er durch Philipp Beck ( erstes Saisontor, Glückwunsch) der 2:1 Führungstreffer.

Dies schockte die JSG aber keinesfalls. Unsere Jungs blieben durch Einzelaktionen immer wieder im Abwehrverbund der JSG hängen. Sevelen wurde jetzt mutiger und nutzte immer wieder Lücken in unserem Mittelfeld und erhöhten den Druck. In der 13 min. war des dann soweit. Der Ausgleich zum 2:2 der wiederrum nach einer Unachtsamkeit in der Defensive viel. 

Sevelen spürte jetzt seine Chance hier was zählbares mitzunehmen und spielte weiter auf das Tor des TSV. Und in der 17 min. viel das 5 Tor im Spiel, zur 2:3 Führung für die JSG. Was für ein Spiel.

Das Trainerteam reagierte sofort und stellte die Abwehr um, um dieser mehr Stabilität zu verleihen, zu groß waren die Unsicherheiten in der Abwehr.

Nun war wieder WaWa am Zug. Nach einem Foulspiel im Strafraum gab es noch vor der Pause einen Elfmeter. War das die Möglichkeit schnell wieder ins Spiel zurück zu kommen? Aber wie schon so oft, wurde der ganz gut geschossene Elfmeter vom Keeper der JSG gehalten. Statt mit einem 3:3 ging es dann mit einem 2:3 Rückstand in die Pause.

Die Trainer sprachen in der Kabine die Fehler an und schwörten jeden einzelnen ein, das das Spiel noch zu drehen sei und wir als Sieger vom Platz gehen werden.

Zur zweiten Halbzeit war es jetzt dem TSV anzumerken, das sie unbedingt den Sieg erringen wollten. Sevelen beschränkte sich auf verteidigen und wollte mit aller Macht den Dreier festhalten. Das Spiel fand fortan überwiegend nur noch in der Hälfte der JSG statt. Es war weiterhin von Einzelaktionen geprägt bis zur 39 min., da spielte unser Capitano einen schönen Steckball auf Melvin, der dann zum umjubelten 3:3 Ausgleich traf.

Das Spiel wurde jetzt ruppiger. Insgesamt eine gelbe Karte und eine 5 min. Zeitstrafe auf Seitens WaWa und drei gelbe sowie eine rote Karte wegen Beleidigung auf Seiten der JSG waren das Resultat. WaWa wollte den Sieg und die JSG unbedingt zumindest noch den einen Punkt nach ihrer beachtlichen Leistung im Sportpark mitnehmen.

Es waren noch 5 min zu spielen. Man rannte weiter das Tor der JSG an, aber irgendwie hatte man nicht das Gefühl, das das Runde noch ins eckige geht. Und dann in der 66 min. konnte man sich Seitens der JSG nur mit einem Foulspiel im Strafraum helfen, der zum erneuten Elfmeter führte.

Die Anspannung war bei allen groß. Zuschauer, Spieler und Trainer alle wollten kaum hinschauen, da ja bereits in der ersten Halbzeit ein Elfmeter nicht den Weg ins Tor fand.

Leo nahm sich den Ball, wirkte ausgesprochen ruhig, nahm Anlauf und nagelte den Ball zum viel umjubelten 4:3 Siegtreffer in die Maschen. Die JSG war am Boden zerstört.

Die Erleichterung stand den Jungs in den Gesichtern geschrieben, jedoch großartig feiern konnte man den Sieg nicht, zu hart umkämpft und zu Müde war man von den beiden anstrengenden Spielen der letzten drei Tage.

Da Siegfried Materborn zeitgleich mit 1:0 in Kevelaer verlor, nahmen unsere Jungs die Tabellenspitze ein und werden alles dafür tun, diese am kommenden Samstag in Pfalzdorf zu verteidigen.

 Hier geht es zur <<Tabelle>> 

  

 

 

 

TSV Wa-Wa

4 : 3

JSG Issum/Sevelen

Samstag, 29. Oktober 2022 · 14:15 Uhr

C. Junioren Leistungsklasse · 07. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.